Sielverband Saxfähre

Verbandsgröße:   1.785 ha

 

Sielverbandsvorsteher

Peter Sattler, Koldenbüttel

Satzung
SV Saxfähre v. 11.07.2017.pdf
PDF-Dokument [648.1 KB]

 

Der Sielverband Säxfähre besteht ausschließlich aus Niederungsgebiet mit einer vorwiegenden Höhenlage von 0,00 - 1,00 NN.

 

Einige wenige Bereiche im Peterskoog - an der Verbandsgrenze zum Sielverbandsgebiet Herrnhallig - liegen auf -0,50 NN.

 

Die Größe des Verbandsgebietes beträgt 1.787 ha.

Die Gewässerdichte der Verbandsanlagen liegt bei 21 m, etwas geringer als die Nachbarverbände mit ca. 26m/ha.

 

Das Gebiet wird im Wesentlichen durch den Saxfährer Sielzug, den Dingsbüll-Sielzug und den Drandersum-Sielzug entwässert. Die einzelnen Zuggräben sind gleichmäßig über das gesamte Verbandsgebiet verteilt.

 

Das gesamte Einzugsgebiet muss über das Schöpfwerk Saxfähre mit einer Gesamtleistung von 2,7 m³/sec. geschöpft werden.

 

Das Wasser wird mit Hilfe des Schöpfwerkes in ein Auffangbecken, das zwischen dem Schöpfwerk und dem Eiderdeich angeordnet ist, gepumpt.

Von diesem Auffangbecken gelangt das Wasser über ein Mitteldeichsiel in die Eider.

 

Gegen Hochwasser wird das Einzugsgebiet durch den Mitteldeich als 2. Deichlinie (Eiderdeich) geschützt.

 

Verbandsübersicht
Übersichtskarte des Sielverbandes Saxfähre
15_pdfsam_Sielverband Saxfähre.pdf
PDF-Dokument [401.4 KB]

Tel:  0 48 62/10 446-0

Fax: 0 48 62/10 446-99

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag

08:00 - 12:00 Uhr

13:00 - 17:00 Uhr

Freitag

08:00 - 12:00 Uhr